Herz König

HerzK

Als Person:
Zieht ein Mann den Herz König, wird er selber von dieser Karte repräsentiert.
Zieht eine Frau den Herz König, kann die Karte ihre innere männliche Seite oder ihren Geliebten repräsentieren.

Er spürt
Er ist sinnlich
Er ist emotional
Er hegt und pflegt
Er kümmert sich um andere
Er ist ein stimulierender Partner in allen Bereichen
Er ist offen für die liebevolle Berührung der Existenz

 

„Du bist ein König des Herzens. Der Herz König. Der Geliebte der Herz Königin. Dein Herz pumpt am rechten Fleck. Das ist so. Jeder Mann ist ein Herz König! — Überrasch dich das?“ Er blickte mich mit verdutzten Augen an.

Ich besuchte den Freund einer Freundin im Gefängnis. Er sass mir mit hochgezogenen Schultern und gesenktem Kopf gegenüber. Im Raum befanden sich vier Holztische und vier Insassen in orangen Anzügen mit je einem Besucher. Zwei davon waren Männer, dann eine Frau, und ich. Fenster gab’s nur zwei lange — hoch oben — ohne direkten Ausblick in den Sommer. Ich fühlte mich in dieser weiss getünchten Umgebung seltsam ruhig. Vor mir am Boden befand sich ein vergessenes blaues Lego-Teilchen. Die grellen Deckenlampen entblößten die nackte, ungeschminkte Krassheit der maskierten Gefühle in den Gesichtern der Anwesenden.

Seit fünf Wochen sass er schon, der Freund meiner Freundin. Heute war sein Geburtstag. Er hatte sich für diesen Tag ein Tarot Reading von mir gewünscht. Wegen seines guten Benehmens ist es ihm erlaubt worden.

Da lag also die Karte zwischen uns auf dem sonst leeren Holztisch, diese eine aufgedeckte Tarot-Karte, die Karte, die er aus dem Fächer gezogen hatte: der Herz König!

„Ja, ich bin überrascht und es ist wahr“, antwortete er wie aus einem Traum aufgeschreckt. Trotz seiner durchkreuzten Perspektive, welche wegen seiner Verzweiflungstat wie ein Knüppel zwischen seinen Beinen klemmte, erinnerte er sich unverhofft dass er im Grunde ein Herz König ist. Dass innen drin, etwas versteckt und zitternd zwar, sein Herz am rechten Fleck schlägt. Dass er ihm vertrauen kann und sich eine zweite Chance geben will.

Ja, er hatte geklaut. Ja, er hatte dem Polizisten eins ausgeteilt. Ja, er war in die Klemme geraten. Ja, er war bankrott. Nein, er war kein Unmensch. Die anderen Häftlinge mochten ihn sehr, weil er unter ihnen ein kluger Friedensstifter war.

Scheu wischte er sich mit seinem robusten Daumen eine Träne von der linken Wange. Er erinnerte sich an seine Freundin, die auf ihn wartete. Bilder von seinem geliebten Schrebergarten, den Stangenbohnen, den Kartoffeln, den Sonnenblumen, dem lauschigen Biotop, seiner treuen Hündin, einer Mischung eines Appenzellers und eines Bernhardiners— all diese auftauchenden inneren Bilder an sein Leben vor dem Missgeschick, wuschen die wachsig blasse Poker-Maske von seinem Gesicht. Sein Herz regte sich wieder.

„Ja, es gibt ein Leben nach dem Knast für mich!“, verkündete er mit Stolz und fester Stimme. Die Flüstergespräche der anderen im Saal waren mit einem Male verstummt.

„Happy Birthday!“, rief ich aus.

Die Besuchszeit war um. Tief bewegt verabschiedeten wir uns. Die Karte mit dem Herz König liess ich auf dem Tisch liegen.

LoveOnlyweb

The Lover (Der Liebende)

Veröffentlicht in Herz, Tarotkarte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.